© Tjahjadi Nurtantio

© Tjahjadi Nurtantio

© Tjahjadi Nurtantio

© Tjahjadi Nurtantio

© Tjahjadi Nurtantio

© Tjahjadi Nurtantio

ReiseinfoFlores Komodo | Indonesien

Aktivreise mit Insider | Vulkan- und Küstenlandschaften der Sunda-Insel Flores
Karnai Nurtantio war 11 Jahre lang in Deutschland und hat hier studiert. Jetzt lebt er mit seiner Familie in Jakarta. Karnadi führt uns auf dieser Reise durch seine tropische Heimat. Mit ihm erleben wir die Inselwelt Flores ganz hautnah. So ziemlich das Gegenteil von Massentourismus!

Reise HighlightsReiseverlaufTermine & PreiseLeistungen

Obwohl nur knapp eine Flugstunde von der berühmten Insel Bali entfernt ist die indonesische kleine Sunda-Insel Flores touristisch betrachtet ein verborgenes Juwel. Die Insel mit überwiegend katholischer Bevölkerung besticht durch bezaubernde Natur und freundliche Menschen. Relativ bescheidene touristische Infrastruktur bewahrt die Insel bisher vor Touristenmassen. Wir unternehmen diverse Aktivitäten zu Land und selbstverständlich auch zu Wasser. Die Highlights sind u.a.: Vulkan Kelimutu, intakte Korallenriffe und selbstverständlich die riesigen Komodo-Waranen. Wir besuchen aber auch traditionelle Dörfer, lernen die Lebensweise der Einheimischen kennen.

3-tägiger Bootstrip im Komodo Nationalpark
Wir unternehmen eine aussichtsreiche Inselwanderung auf Komodo und besuchen die 2-3 m großen Warane. Täglich können wir in einem der artenreichsten Gewässer des Indopazifiks Schnorcheln gehen – höchstwahrscheinlich werden wir sogar mit den Manta-Rochen, den eleganten „Unterwasser-Fliegern“ mit bis zu knapp 7 m Spannweite schwimmen können. Des öfteren werden Define und manchmal auch Wale unsere Schiffsroute kreuzen.
Ein besonderes Spektakel: Zum Sonnenuntergang schwärmen hunderte Flughunde aus den Mangrovenwäldern aus – unser Boot ist hierfür ein 1A Aussichtspunkt.

Tag 1 | Samstag
Abflug in Europa

Tag 2 | Sonntag | Insel der Götter
Ankunft auf Bali, Transfer in den nahe gelegenen Ort Sanur. Die zahlreichen Tempel dieser hinduistisch geprägten Insel sind so bemerkenswert wie die gelebte Tradition.
Bei entsprechender Ankunftszeit und je nach Wasserstand haben wir die Möglichkeit, den nah gelegenen Strand zu genießen.
Hotel in Sanur, A

Tag 3 | Montag | Auf in den Osten
Zum Auftakt der Reise starten wir zu einem 3-tägigen Bootstrip im Komodo National Park. Am Vormittag Transfer zum Flughafen, Flug nach Labuan Bajo am westlichen Ende von der Insel Flores. Nach einer kurzen Autofahrt besteigen wir unser Boot, das gleichzeitig auch unser „Hotel“ für die nächsten beiden Nächte ist. Der Ablauf unseres anschließenden Bootstrips hängt von Strömung und Gezeiten ab. Einige Highlights: Besuch bei den 2-3 m großen Waranen (Varanus Komodoensis), aussichtsreiche Inselwanderung, Schnorcheln in einem der artenreichsten Gewässers des Indopazifiks. Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir mit den Manta-Rochen schwimmen können. Manche erreichen Spannweiten von 7 Metern, wirklich beeindruckend! Beim Anblick der eleganten Unterwasser-Flieger stockt uns der Atem. Etwas Glück gehört allerdings immer dazu, denn wir sind nicht im Aquarium mit dressierten Tieren.
Wanderung ca. 4-5 h Gehzeit.
Übernachtung an Bord, F, M, A

Tag 4 | Dienstag | Bootstrip im Komodo National Park
Unterwegs kreuzen öfter Delfine und manchmal auch Wale unsere Route. Immer wieder beobachten wir von unserem Boot aus, wie die Flughunde zum Sonnenuntergang aus den Mangrovenwäldern schwärmen. Ein großes Spektakel.
Übernachtung an Bord, F, M, A

Tag 5 | Mittwoch | Zurück nach Flores
Am Nachmittag endet unser Bootstrip und wir verlassen schweren Herzens das Boot in Labuan Bajo. Abschied von der Bootsbesatzung.
Hotel in Labuan Bajo, F, M, A

Tag 6 | Donnerstag | Flores. Fahrt nach Ruteng
Die Hauptstadt des Manggarai-Distrikts. Wir beginnen unsere Fahrt auf dem Tran Flores Highway. Der Name klingt eher nach mehrspuriger Schnellstraße. Weit gefehlt. Die Hauptverbindungsstraße der Insel entpuppt sich als kurvenreiche, teils recht schmale Inselstraße. Sie gibt immer wieder grandiose Aussichten preis. Wir gewinnen Einblicke in den Alltag der Einheimischen. Die Region gilt als der Reis-Speicher der Insel.
Wir unternehmen die Fahrt in einem komfortablen PKW (pro Auto max. 4 Gäste). Auf den kurvenreichen und schmalen Straßen sind selbst kleine Busse unpraktisch. Vor allem weil viele Passagiere in solchen Bussen seekrank werden. F, A

Tag 7 | Freitag | Flores Vulkan-Landschaft
Die Straße windet sich durch eine Vulkan-Landschaft. Sie führt später steil hinunter an die Sawu-See. In Aimere machen wir eine ausgedehnte Pause. Der schwarze meist verlassene Strand lädt zum Baden ein. Hier entlang der Küste wird Palmenschnaps hergestellt. Wir besichtigen eine traditionelle Brennerei. Wer will, darf selbstverständlich probieren. Anschließend steigt der tropische „Highway“ in Serpentinen hoch, bis auf 1300 Höhenmeter nach Bajawa. Falls unsere Zeit es erlaubt, genießen wir bereits heute eine Heißwasserquelle.
Hotel in Bajawa, F, A

Tag 8 | Samstag | Flores: Kemiri – Kerzennuss, Kenari – Lichtnuss und Kaffee.
Das Hochland um das Städtchen Bajawa ist bekannt für seinen guten Kaffee. Dazu stattliche Kerzen- und Lichtnussbäume. Außerdem gibt es Bambus, überall Bambus! Ein sehr fruchtbares Land, dazu anthropologisch sehr interessant. In einer Wanderung vom Dorf Bena nach Gurusina besuchen wir die Ngada mit ihren traditionellen Dörfern. Das Matriarchat und die komplexen Rituale werden hier seit Jahrhunderten gelebt.
Teils steile aber einfache Wanderung ca. 4 h Gehzeit.
Hotel in Bajawa, F, A

Tag 9 | Sonntag | Flores. Berge und Meer im ständigen Wechsel.
Wir setzen unsere Reise fort. Im Unabhängigkeitskampf wurde der erste indonesische Präsident Soekarno von der holländischen Kolonialregierung in die Stadt „Ende“ verbannt. „Ende“ war damals am Ende der Welt. Es liegt selbst heute noch ziemlich weit draußen. Vor der Stadt besuchen wir einen einsamen Strand mit unglaublich bunten Steinen. Danach geht es wieder hinauf: zum Vulkan Kelimutu. Bei guter Sicht besuchen wir die 3 Kraterseen mit unterschiedlichen Farben gleich am Nachmittag. Die Farben ändern sich alle paar Jahre. Eine surreale Landschaft.
Guest House in Moni, F, A

Tag 10 | Montag | Flores Ikat Stoffe
Wir starten früh, damit wir noch an einem anderen einsamen Strand baden können. Eine Doppelbucht und damit die Qual der Wahl. Wir dürfen selbst entscheiden, welche die Schönere ist. Einsam ist es meist auf beiden Seiten. Manche von uns haben vielleicht schon einmal von Ikat-Stoff gehört?! Wir erleben heute fast den ganzen Produktionsprozess. Aber nur fast, denn die Herstellung eines einzigen Stoffes dauert teilweise Monate. Ein unglaublich aufwendiges und auf jeden Fall kunstvolles Handwerk! Unsere Überlandfahrt endet am Nachmittag in einem Strand-Hotel östlich von Maumere.
Hotel bei Maumere, F, A

Tag 11 | Dienstag | Flores Inselzauber
Das tiefblaue bis türkisfarbene Meer bezaubert uns heute. Genau wie der wenig besuchte weiße Sandstrand. Den ganzen Tag genießen wir die Insel Pangabatang. Kein Hotel, keine Straße. Ganz große Attraktionen bietet außerdem die intakte Unterwasserwelt. Wir machen Picknick am Strand, gehen schwimmen oder schnorcheln, den ganzen Tag. Möglichkeit zum Gerätetauchen (fakultativ), auch als „Schnuppertauchen“ (Discovery Scuba Dive) für Teilnehmer ohne Tauchzertifikat.
Hotel bei Maumere, F, M, A

Tag 12 | Mittwoch | Flores Zugabe
Und was für Eine! Insel Babi ist nichts wirklich neues, „nur“ genauso schön wie gestern. 10 Familien, keine Straße, ganz vereinzelt Besucher. Nach zwei solchen Tagen wird es am Abend für alle ziemlich hart. Denn Morgen beginnt schon langsam die Rückreise und niemand möchte hier wieder weg!
Hotel bei Maumere, F, M, A

Tag 13 | Donnerstag | Bali. Wieder bei den Göttern.
Nach dem Frühstück heißt es: Abschied nehmen. Der knapp zweistündige Flug bringt uns zurück nach Bali. Diesmal quartieren wir uns in Ubud ein, Zentrum für Kunst und Malerei. Ein Wald mit Tempel und zahlreichen Affen, der Königspalast und diverse Kunstgalerien warten auf unseren Besuch.
Hotel in Ubud, F, A

Tag 14 | Freitag | Bali Reservetag
Für Flugverspätungen oder Gelegenheit für weitere Inselbesichtigung oder andere Aktivitäten. Ob Rundfahrt, Vulkanbesteigung, Wildwasserfahrt, Wellenreitkurs etc., Bali bietet zahlreiche Möglichkeiten. Am Abend großes Abschiedsessen.
Hotel in Ubud, F, A

Tag 15 | Samstag | Heimreise
Nach dem Frühstück die letzte Möglichkeit für Einkäufe oder je nach Abflugzeit weiteres Besichtigungsprogramm.
Ende der Reise, Heimflug. F

Tag 16 | Sonntag
Ankunft in Europa

F=Frühstück | M=Mittagessen | A=Abendessen

Irrtümer & Änderungen vorbehalten!

TermineCodePreis
25.03.-07.04.2018IN-30-18€ 2.780,- *
22.04.-05.05.2018IN-30-18€ 2.780,- *
20.05.-02.06.2018IN-30-18€ 2.780,- *
24.06.-07.07.2018IN-30-18€ 2.780,- *
29.07.-11.08.2018IN-30-18€ 2.780,- *
26.08.-08.09.2018IN-30-18€ 2.780,- *
16.09.-29.09.2018IN-30-18€ 2.780,- *
07.10.-20.10.2018IN-30-18€ 2.780,- *
04.11.-17.11.2018IN-30-18€ 2.780,- *
09.12.-22.12.2018IN-30-18€ 2.780,- *
*zzgl. int. Flug

* im Preis inkludierte Reiseleistungen ab Denpasar|Bali (ohne internationalen Flug). Wir organisieren Ihnen gerne passende Flüge ab DE/AT/CH.

Buchung/Anfrage

Übernachtungen

  • Bali: Gute Mittelklasse-Hotels | Halbpension, Auswahl indonesischer Gerichte, kein à la Carte
  • Flores: Einfache Hotels oder Guest-Houses | | Halbpension
  • Bootsfahrten: Einfache Kabinen mit Ventilator | Vollpension inkl. Wasser, Tee und Kaffee „indonesisch“
  • DAKS-Reiseführer

  • Indonesien Insider plus ggf. lokaler Guide
  • Besichtigungen, Eintrittgebühren

  • Wie beschrieben
  • Transfer

  • Flughafentransfers mit Minibus
  • Überlandfahrt auf Flores im PKW
  • Inlandsflüge

  • Denpasar – Labuan Bajo
  • Maumere – Denpasar
  • Economy Class | 20 kg Freigepäck
  • Nicht im Preis enthalten

  • Internationaler Flug
  • Getränke
  • Fakultative Aktivitäten
  • Zusatzprogramm Ost-Java vorab
  • Durchführung ab 2 Personen

  • Ohne Kleingruppen-Aufschlag
  • Höchstens 12 Teilnehmer