Fernwanderweg Meran – Gardasee     Reiseinfo

ReiseHighlightsTourverlaufTermine & PreiseLeistungen

Vom vergletscherten Hochgebirge (Ortler 3.905m) wandern wir über Almen und an Bergseen entlang, bis zum Gardasee (70 m) hinunter. Wir gelangen aus der Kühle des Hochgebirges in sommerliche Wärme. Highlight ist die 3-tägige Durchquerung der Brenta mit spektakulären Ausblicken auf die grandiose Kulisse der Dolomiten! Eine sehr abwechslungsreiche Wanderwoche durch die Ortler-Alpen, das Val di Sole, den Adamello-BrentaNationalpark zum Gardasee. Eine Wanderung voller landschaftlicher Überraschungen!

Eine Tour in der Region mit gleichem Namen zeigt die Folge der WDR-Sendereihe „Wunderschön! Komm wir wandern weiter“. Verglichen damit kommt unsere DAKS-Tour mit weniger Transferfahrten im Auto oder Bus aus. Wir möchten lieber viel wandern als viel fahren!

Tipp: In Meran endet die DAKS-Variante der Alpenüberquerung E5 Nord: E5 Nord von Oberstdorf nach Meran
Wanderung E5 Nord

  • ● geführte Tour durch drei Alpenregionen
  • ● 2 x Hüttenübernachtungen 4 x Gasthaus /Hotel
  • ● Ortler, Val die Sole, Brenta
  • ● Adamello-Brenta-Nationalpark
  • ● Monte Misone am Gardasee

    Wandern Wandern

  • Tag 1: Ortler-Region: Auf der Via Cultura Süd vom Martelltal ins Ultental
    Von Latsch gelangen wir bequem zur Tarscher Alm (1.940m). Hier starten wir unseren Aufstieg hinauf zum Tarscher Pass (2.530m) und wandern von dort über die Kuppelwieser Alm hinab ins Ultental, wo unser gemütliches Hotel in St. Nikolaus wartet. (ca. 5 h / ↑ 590 Hm, ↓ 1.000 Hm)

    Tag 2: Via Cultura Süd: Ortler-Region – Val di Sole – Adamello-Brenta-Nationalpark
    Heute starten wir in St. Gertraud unsere tolle Seen-Wanderung bis hinauf zum Rabbi-Joch (2.449m). In 10 Minuten steigen wir hinab zur Edelweiß Hütte am Haselgrubersee – Zeit zum Einkehren und Genießen der tollen Aussicht. Anschließend steigen wir nach Piazzola hinab, wo uns ein Taxi erwartet und durch das Val die Sole zum gemütlichen Hotel Lago Rosso (1.178m) bringt. Es liegt inmitten des Adamello-BrentaNationalparks am einzigartigen Tovelsee. (6 h / ↑900 Hm, ↓ 1.100 Hm)

    Tag 3: Brenta – Vom Tovelsee zur Graffer Hütte
    Unsere erlebnisreiche Brenta-Durchquerung startet mit dem Aufstieg durch das Val die San Maria della Flavone zum Groste Pass (2.442 m). Nur noch wenige Minuten im Abstieg trennen uns dann von dem Rifugio Graffer (2.261m). Grandiose Ausblicke zum Latemar, Mendelkamm und die Sarntaler Alpen erfreuen uns den ganzen Tag (ca. 6 h / ↑ 1.260 Hm, ↓ 200 Hm)

    Tag 4: Durch das Herz der Brenta
    Traumwandertag: Vorbei an wilden Felstürmen, riesige Bergsturzzonen, der Felsnadel „ Crozzon di Brenta“ und der Cima Brenta wandern wir durch das Herz der Brenta-Dolomiten. Wir erreichen nach der Überquerung der „Bocca di Brenta“ (2.552m) unser Tagesziel, das Rifugio Pedrotti mit toller Aussicht! (2.491m / ca. 6 h / ↑ 1.100 Hm, ↓ 900 Hm)

    Tag 5: Brenta-Durchquerung … der schöne Ausklang
    Vorbei an den südseitigen Felswänden der Brenta wandern wir gemütlich zur Forcletta di Noghera (2.423m) und queren von dort weiter zur Agostini-Hütte. Von hier steigen wir hinab ins Amiez-Tal und erreichen San Lorenzo und das urgemütliche, komfortable Rifugio Alpenrose (1.080m, ca. 6 h / ↑ 500 Hm, ↓ 1.700 Hm)

    Tag 6: Gardasee wir kommen!
    Wir fahren zum schönen Tenno-See und erreichen über eine kurvige Bergstraße unseren Ausgangspunkt. Unsere letzte abwechslungsreiche Bergwanderung führt von der urigen San Pietro Hütte (963m) durch lichtes Buschwerk und schattige Laubwälder hinauf zum Monte Misone (1.803m). Wir blicken zurück auf die durchquerte Brenta-Gruppe. Vor uns liegt malerisch unser Ziel: der Gardasee. Wer heute nicht wandern möchte, genießt die fantastische Aussicht von der Terrasse der San Pietro Hütte. Unsere „Gipfelstürmer“ stoßen später dazu. Zum Abschluss erreichen wir unser gemütliches Hotel*** in Riva am Gardasee. Eine tolle Weitwanderung geht zu Ende!

    Tag 7: Individuelle Heimreise oder Verlängerungstage am Gardasee

    Irrtümer & Änderungen vorbehalten!

    TermineCodePreis
    16.07. - 22.07.2017BW-81-17€ 985,-
    27.08. - 02.09.2017BW-82-17€ 985,-
    17.09. - 23.09.2017BW-83-17€ 985,-

    Buchung/Anfrage

    Kleingruppenaufschlag bei 4-5 TN 80,-€
    Sondertermine auf Anfrage!

    Führung:
    ++ Deutscher Bergwanderführer

    Transfer:
    ++ alle Transfers vor Ort
    ++ alle Seilbahnfahrten

    Unterkunft & Verpflegung:
    ++ 4x Hotels & Gasthöfe und 2x Berghütten
    ++ 6 Ü/HP