fbpx

Winter-Landschaft

„Das Ziel ist niemals ein Ort, sondern immer eine neue Sichtweise“

Ein einsamer Pfad in den Alpen. Der Duft von wildem Gras und Akelei steigt mir in die Nase. Was meine Sinne doch noch mehr betört ist die Stille, die mich umgibt. Führt mich dieser Weg über die Alpen? Viele Menschen haben das ganz oben auf Ihrer Wunschliste für ihr nächstes Bergerlebnis. Wo sind all diese Menschen? Es gibt also noch stille Plätze in den Alpen, die nicht von Massen in Turnschuhen überrannt werden. Jedenfalls habe ich mir unsere heimischen Berge so vorgestellt. Wie man sich täuschen kann!

Für das neue Jahr wäre es doch schön, wenn unsere Reise uns zu stillen Orten führen würde. An denen wir Natur neu entdecken, weitgehend unberührt und nicht vom Menschen vereinnahmt. An denen wir uns selbst wieder näher kommen. Das kann ein einsames Tal in den Alpen sein, nur wenig entfernt von einem viel begangenen Weg der im ‚Trend‘ liegt. Das kann auch ein ursprünglicher und unentdeckter Nationalpark in Chile sein, der uns lehrt wie archaisch Natur daher kommen kann. Ein selten begangener Bergrücken in Nepal, der sich über einem Meer aus Wolken zu den 8000ern reckt, die uns auf einmal göttlich erscheinen, wie Orte die der Mensch nicht stören sollte.

Im Namen des DAKS-Teams wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben ein schönes Fest und ein gesundes neues Jahr.

mit weihnachtlichen Grüßen
Ihr Norbert Vorwerg

Wanderreisen