fbpx

Machu Picchu Peru

Option: Inka-Kultur & Lares Trek *

Vor der Reise ▶ Traumberge der Anden können auf Wunsch 10 Tage Peru gebucht werden. Hier besuchen wir die Inka-Stadt Cusco, wandern 4 Tage auf dem Lares Trek und besichtigen die weltberühmten Ruinen von Machu Picchu, bevor wir zum Titicacasee weiterreisen.

Info anfordern Buchung anfragen
*(nur in Verbindung mit „Traumberge der Anden“)
▶ Höhepunkte der Reise
● Sonnwendfest „Inti Raymi“ (im Juni!)
● Inka Monumente in Cusco
● 4 Tage Lares Trek – Cordillera Urubamba
● Besichtigung Inka-Stadt Machu Picchu
● Bootstour zu den schwimmenden Inseln der Urus
● Titicaca-See und Inka-Pfad auf Sonneninsel
▶ Termine & Preise
NameTermineCodePreis
Grundreise
Traumberge der Anden
27.06. - 19.07.2020BO-11-205.185 €*
Option
Inka-Kultur & Lares Trek
21.06. - 30.06.2020
PE-11-202.385 €*
Grundreise
Traumberge der Anden
12.09. - 04.10.2020BO-12-205.185 €*
Option
Inka-Kultur & Lares Trek
06.09. - 15.09.2020PE-12-202.385 €*
* alle Reiseleistungen (Option Inka-Kultur) ab Lima. Wir buchen Ihnen gerne passende Flüge ab DE/AT/CH.
Kleine Gruppen – Nur 6 bis 12 TN
Kleingruppenaufschlag bei 6 TN 190 €
Kleingruppenaufschlag bei 7 TN 100 €
▶ Reisebeschreibung
Die 23-tägige Grundreise ▶ Traumberge der Anden beginnt in La Paz, der Hauptstadt Boliviens. Für alle, die mehr Zeit haben und sich für die Kultur der alten Inkas interessieren, gibt es zusätzlich die 10-tägige Reiseoption „Inka-Kultur und Lares Trek“, die in Lima/Peru beginnt. Von dort geht es in die frührere Inka-Stadt Cusco. Über den schönen Lares Trek in der Cordillera Urubamba gelangen wir nach Machu Picchu, dem weltweit bekannten Warzeichen der Inka-Kultur. Im Anschluss erreichen wir den Titicacasee, wo wir die Teilnehmer treffen, die ausschließlich ▶ Traumberge der Anden gebucht haben.
▶ Traumberge der Anden      Grundreise = 23 Tage
▶ Inka-Kultur & Lares Trek      Option = 10 Tage
▶ Leistungen
Führung:
++ deutscher DAKS-Trekkingführer
++ plus Local-Guides

Flüge & -Transfer:
++ Flug Lima-Cusco
++ alle Inland-Transfers

Unterkunft & Verpflegung:
++ Hotels mit HP
++ Zeltcamp mit VP
++ 2-Personenzelte

auf Wunsch
++ Einzelzimmer    575 €

Trekking mit DAKS bietet:
++ Gepäcktransport: 15 kg / TN
++ Begleitmannschaft
++ Toilettenzelt
++ Gemeinschaftszelt
++ Satellitentelefon
++ Notfall- & Höhenmedizinapotheke

Sonstiges:

++ Besichtigungen lt. Programm
++ AKV (nur für TN aus D)

Nicht enthalten:
— Flüge international: Wir buchen tagesaktuell günstige Flüge* für Sie!
— Trinkgelder
— Inti Raymi Fest nur im Juni (Sitzplatz) 90 USD

▶ Anforderungen
Die Reiseoption „Inka-Kultur & Lares Trek“ beinhaltet Sightseeing und Wandern ohne besondere Anforderungen. Gefragt sind Trittsicherhheit auf Wanderpfaden und Ausdauer für den moderat schwierigen Lares Trek.
▶ Tag für Tag
Tag 1 | Start der Flugreise von Deutschland
Flüge international nicht inbegriffen. Wir buchen gerne tagesaktuell günstige Flüge für Sie!

Tag 2 | Ankunft in Lima/Peru
Abholung am Flughafen, Transfer zum zentral gelegenen Hotel***. Zeit zur freien Verfügung

Tag 3 | Flug von Lima nach Cusco (3.400 m)
Transfer zum Flughafen und Flug nach Cusco (ca. 1,5 Std. Flugzeit) Ankunft am Mittag. Abholung vom Flughafen und Tee-Empfang. Nachmittags ruhen wir uns aus. Wir spüren die Höhe und die lange Anreise.

Tag 4 | Stadtfestung Sacsayhuaman – Sonnenwendfest „Inti Raymi“ (Nur im Juni!)
Heute besichtigen wir die alte Stadtfestung Sacsayhuaman. Die bis zu 155 Tonnen schweren Steinquader sind ebenso gewaltige wie beeindruckende Hinterlassenschaften der frühen Einwohner Perus. Stand hier wahrhaftig eine Festung oder sind es Überreste eines gigantischen andinen Heiligtums?
Im Juni erleben wir hier das große farbenprächtige Sonnwend-Festival „Inti Raymi“ (24. Juni). Wir sehen alte Ritual-Tänze in wunderschönen Kostümen mit Federkopfschmuck, wie sie einst vor dem obersten Inka zelebriert wurden. (Je nach Reisetermin kann dieser Tag auch nach den Lares-Trek gelegt werden.)

————————————————–
4-Tage „Lares Trek & Machu Picchu“

Dieser schöne Trek führt durch die beeindruckenden Berglandschaften der Cordillera Urubamba. Hier haben sich die einheimischen Quechua-Indios noch ihre Traditionen bewahrt und wir werden Gelegenheit haben, sie beim Hüten von Schafen, Alpakas und Lamas, beim Bestellen ihrer Felder und insbesondere bei der Weberei beobachten zu können. Immer wieder faszinieren unterwegs wunderschöne Seen und einmalige Ausblicke auf die schneebedeckten Gipfel der umliegenden hohen Gebirgsmassive.

————————————————–

Tag 5 | Cusco — Lares — Huacahuasi

Frühmorgens Fahrt ins Heilige Tal über Calca zum Ort Lares. Vom Hualcapunco Pass (4.400 m) haben wir eine spektakuläre Sicht auf die schneebedeckten Gipfel der Ansangate Berge. In Lares können wir uns beim Bad in den Thermalquellen entspannen, bevor wir nach dem Mittagessen unsere halbtägige Wanderung zum Dorf Huacahuasi starten (3.600 m, 5 Std., 8 km, Zeltcamp).

Tag 6 | Huacahuasi — Patachanca

Nach dem Frühstück steigen wir durch die typische offene Landschaft des Andenhochlandes zum Ibsacocha-Pass (4.400 m, 3 ½ Std.) auf. Hier oben erwartet uns die prächtige Aussicht auf die Gletscherberge des Vilcanota (5.750 m). Immer wieder treffen wir auf umherstreifende Alpaca- und Lamaherden. Auf der anderen Seite steigen wir hinab zur gleichnamigen Lagune und wandern weiter durch das Land der „Huayruros“-Indios zum Ort Patacancha (3.700 m, ca.7 Std., Zeltcamp).

Tag 7 | Patachanca — Ollantaytambo — Aguas Calientes

Morgens fahren wir ein Stück flussabwärts bis Pallata. Hier beginnt unsere halbtägige Wanderung nach Ollantaytambo. Wir folgen einem Bergpfad, der uns durch die alte Inka-Stadt Pumamarca (Puma-Stadt) und eine Vielzahl alter Inkaterrassen führt. In Ollantaytambo haben wir noch etwas Zeit, um die interessante Stadt zu besichtigen, bis wir gegen Abend den Zug besteigen, der uns nach Aguas Calientas, am Fuße der legendären Inkastadt Machu Picchu bringt. Hotel

Tag 8 | Machu Picchu

Früh am Morgen steigen wir zur sagenumwobenen Inkastadt auf. Sie liegt, umhüllt von üppig bewaldeten Gebirgshängen hoch oben auf einem schmalen Bergkamm über dem reißenden Urubamba-Fluß. Mit dem „Inka Express“ geht’s dann am Abend zurück nach Cusco in unser Hotel.

Tag 9 | Von Cuzco zum Titicacasee

Ein Traum! Die beeindruckende Fahrt durch die typische Andenlandschaft mit ihren Indiodörfern, vorbei an ziehenden Lamaherden über die weite Hochebene des Altiplano und den Raya-Paß (4.313 m) nach Puno – während der Fahrt können wir immer wieder an schönen Plätzen zum Fotografieren anhalten. Das heutige Ziel ist der Titicacasee. Unser schönes Hotel liegt nahe am See. Der große Titicaca lädt förmlich zum Baden ein, bei 6 Grad Wassertemperatur ist er auch sicherlich nicht überfüllt 😉 Hotel

Tag 10 | Schwimmende Inseln – Copacabana – Sonneninsel (= Tag 4 der Reise „Traumberge der Anden“)
Heute treffen wir auf die übrigen Teilnehmer der Reise ▶ Traumberge der Anden mit denen wir ab jetzt gemeinsam weiter reisen. Unser Bootsausflug zu den Schwimmenden Inseln der Uru-Indianer ist mehr als lohnend. Die Bauweise ihrer Häuser und Boote aus dort angebautem Schilfrohr ist besonders faszinierend. Die Weiterfahrt führt uns bei Yunguvo über die Grenze nach Bolivien (ca. 130 km) und nach Copacabana. Mit einem Boot fahren wir hinüber zur Sonneninsel. Wir besichtigen die Inka-Ruinen von Pilco Kaima. Wir wandern im Süden der Sonneninsel zur Gemeinde Yumani. Unsere heutige Unterkunft ist eine schöne Eco-Lodge.

Ende der Reise-Option Inka-Kultur & Lares Trek, die weiteren Reisetage finden sich auf ▶ Traumberge der Anden ab Tag 5!


Download Reiseinfo
Alle DAKS Südamerika-Reisen