Diese Webseite finden Sie künftig an der Adresse: http://www.berge-reisen.de/trekking-programm/
Sie werden automatisch weitergeleitet.
Bitte aktualisieren Sie Ihr Lesezeichen!

 

 

Trekking Chile: Patagonien - Seenregion - Conguillio - Huilo Huilo, Wanderreise  

 
Trekking Chile: Seenregion, Patagonien, Vulkane, Urwald und Gletscher 
... leichte 19 -tägige Wanderreise quer durch Chile
 
      

Vorteile & Highlights dieser DAKS-Reise
                                       ... das bietet nicht jeder - vergleichen Sie uns !


WB01342_.gif (412 Byte)  Kleine Gruppen
    
nur 6 - 12 Teilnehmer

China deutscher DAKS-Guide

China In 18 Tagen von Santiago- nach Süd-Chile mit Tageswanderungen
    ...
vom Seengebiet bis Patagonien

China Seengebiet & chilenische Schweiz   
    ... mit vielen Wanderungen

China Trekking Conguillio und Huilo Huilo   
    ... in den schönsten Nationalpark Chiles

China Trekking Patagonien: Torres del Paine Nationalpark   
    ... Wanderungen am phantastischen Südzipfel Amerikas

China bequeme Flüge und erlebnisreiche Schiffstour  
    ... statt langer Überlandfahrten

Childe Trekking


Chile – Land am Ende der Welt.
Die windgepeitschten Regionen Patagoniens. Araukanien – die riesige, ursprüngliche Seen-Region mit Urwäldern und Vulkanen.  Die Anden und Feuerland.
Vulkane, Geysire, Fjorde, Gletscher, Regenwald … all das ist Chile – und Teil dieser faszinierenden Reise:


Wie eine Schlange aus Feuer und Eis windet sich Chile zwischen den Anden und dem Pazifischen Ozean - ein Land der Gegensätze.

Die Wüsten im Norden glühen unter einem Himmel, der so licht und rein ist, dass die größten Sternwarten der Erde hier zu Hause sind.
Dann die spektakulären Regionen in Zentralchile zeigen uns Landschaften im ständigen Umbruch:
im Nationalpark Conguillío kämpfen grüne Wälder gegen Lavaströme, welche wiederum neue Seen entstehen lassen.
Dann der Süden Chiles: Schneebedeckte Vulkane und uralte subantarktische Urwälder stemmen sich gegen die größte kontinentale Eismasse der Erde.

Unsere Reise startet im riesigen zentralen chilenischen Seengebiet mit leichten Wanderungen im Conguillío, dem schönsten Nationalpark Chiles:
Malerische Seen, herrliche Südbuchenwälder, tolle Aussichtspunkte über die Sierra Nevada und auf den majestätischen, noch aktiven Vulkan Llaima - immer begleitet vom Rauschen zahlreicher kleiner Wasserfälle.
Weitere Stationen im kleinen faszinierenden Huilo Huilo Nationalpark - bevor wir mit Petrohue und Puerto Montt das südliche Ende des Seengebietes erreichen.

Von “Puerto Montt” fliegen wir nach Puerto Natales und damit zum Nationalpark Torre del Paine.
Dieser Nationalpark bedarf mit Sicherheit keiner weiteren Werbung mehr. Die bizarren zweifarbigen Hörner und die steilen Granitnadeln der Torres gelten fast als Wahrzeichen des Landes - eine außergewöhnliche Landschaft mit vielfältiger Tierwelt am Südzipfel des Kontinents!

 

Anforderungen
Diese Reise führt durch mehrere Klimazonen.
Für die leichten bis mittelschweren Wanderungen (4-6 Std.) ist eine gute Grundkondition und Gesundheit notwendig - sie können die Wanderetappen jedoch auch auslassen und am Ausgangspunkt warten, bis die "Bergwanderer" zurück kommen.

Der geplante Reiseverlauf:

(F = Frühstück, L = Lunchpaket, A = Abendessen)                                                                            

Tag 01: (Freitag):
Gegen Abend geht es von Frankfurt mit LAN CHILE über Madrid nach Santiago de Chile. Nachtflug.

Tag 02: Santiago, eingebettet zwischen Meer und Berge
Ankunft gegen 9.40 Uhr Ortszeit. Fahrt zum komfortablen Hotel Principado de Asturias.
Nachmittags unternehmen Sie einen ausführlichen Stadtrundgang.
Den folgenden Tag haben wir zur freien Verfügung, um die sympathische Hauptstadt Chiles zu entdecken.
Übernachtung in Santiago Hotel Stanford.  ( F/-/A)



Tag 03: 
Flug nach Temuco – Chilenisches Seengebiet:    Fahrt zum Conguillío Nationalpark
Der Flug von Santiago nach Temuco bringt uns in das gigantische Seengebiet Chiles,
das sich  über 1.500 Kilometer entlang der Anden erstreckt. 
Diese Region ist das Stammland der Mapuche-Indianer.
Am Flughafen in Temuco werden wir von unserm Guide in Empfang genommen,
der uns in unser Hotel in der Nähe des Conguillío Nationalparks mit den berühmten "Araukanien"-Wäldern, Namensgeber für diese Provinz, bringt.

Genießen Sie die landschaftlichen Eindrücke auf dem Weg zu unserer Unterkunft.
Übernachtung im Hotel Suizandina. (F)



Chile-Trekking

Tag 04:   Vulkan Lonquimay – Trekking Piedra Santa

Nach dem Frühstück führt uns diese leichte Wanderung durch den chilenischen Urwald.
Die stolze Araucaria, der chilenische Nationalbaum, der ein Alter von mehr als tausend Jahren erreicht,
bildet mit dem archaischen Riesen, dem Coigüe, die beeindruckende Kulisse für diese ca. 6-stündige Trekkingtour. 

Von der CONAF-Administration in Malalahuello folgen wir dem gut ausgebauten Weg bis über die Baumgrenze
zum höchsten Punkt der Tour auf den Cerro Colorado.
Von der Bergkuppe aus genießen wir eine wunderschöne Rundsicht auf das nahe Tal des Cautín-Flusses und die umliegenden Bergketten.
Wir wandern weiter zum Fuß des Vulkans Lonquimay und direkt zurück ins Hotel. Übernachtung im Hotel. (F, L)


Trekking Chile





 

Trekking Chile



Tag 05:   Nationalpark Conguillío - Trekking Sierra Nevada
Die heutige ca. 6-stündige Trekkingtour führt uns auf markierten Wanderwegen in Richtung Sierra Nevada.
Unterwegs werden wir von einer fantastischen Aussicht auf die nahen Vulkane und Araukarienwälder belohnt.
Nach drei Stunden begeben wir uns auf den Abstieg in das Tal des Colorado-Flusses und folgen diesem bis zum Ausgangspunkt der Wanderung. Übernachtung im Hotel. (F, L)


Trekking Chile

Tag 06:  Nationalpark Conguillío – Naturpark Huilo Huilo

Am Morgen verlassen wir den Nationalpark Conguillío.
Wir fahren nach Vilcún und von dort aus auf die Ruta 5. Dieser folgen wir über Temuco bis nach Freire. Dort verlassen wir die Ruta 5 und fahren in Richtung Südwesten nach Villarrica und Coñaripe. 
Hier biegen wir in Richtung Süden ab und fahren zum privaten Naturpark Huilo Huilo, in dem sich unsere Cabañas befinden.
Auf der Fahrt haben wir Zeit für ein Mittagessen (nicht inklusive). 

Nach dem Check-In in die Cabañas begeben wir uns auf unsere erste Wanderung, die ca. 2-3 Stunden dauert. Entlang des Flusses Truful gehen wir durch den immergrünen Regenwald dieser Gegend, der teilweise wie ein Märchenwald erscheint. Als Gegensatz zu diesem Wald erreichen wir eine Grotte, in der wir wundersame Basaltformationen vulkanischen Ursprungs bestaunen können. (F)
 

Trekking Chile
Tag 07:    Huilo Huilo – Trekking Los Planchados – Laguna Los Patos

Nach dem Frühstück starten wir unsere heutige ca. 4-stündige Wanderung, die uns durch verschiedene
Ökosysteme führt: Zunächst wandern wir durch Wiesen und immergrüne Wälder, an einem Fluss entlang bis wir schließlich die Lagune „Los Patos“ erreichen.

Trekking Chile

Die Lagune ist ein Feuchtgebiet, das sich mitten in Ñirres-Wäldern (Nothofagus antartica, eine endemische Baumart) befindet.
In diesen Wäldern leben viele Vogelarten, z.B. Fío Fío (Elaenia albiceps chilensis), Rayadito (Aphrastura spinicauda spinicauda, Pato Anteojillo, Pato Juarjual, Pato Jergón Grande und Pato Jergón Chico (Entenarten), die wir beobachten können.

Während der Wanderung umrunden wir drei kleine erloschene Vulkane und genießen die Aussicht auf die Pampa. Übernachtung in Cabañas. (F)


Tag 08:  Huilo Huilo Nationalpark -  Petrohue

Heute verlassen wir den Huilo Huilo Nationalpark und fahren an den See Lago Todos Los Santos.
Über Panguipulli fahren wir nach Los Lagos. Dort fahren wir auf die Ruta 5 und bleiben auf dieser bis Osorno.
Hier verlassen wir die Ruta 5 und fahren wir in südöstlicher Richtung zum Lago Llanquihue, einem der größten Seen Chiles.
Dort passieren wir die Ortschaften Puerto Octay und Cascada bis wir den Vulkan Osorno erreichen.

Hier machen wir einen Abstecher zur Skilift-Station (1672 m). Von dort aus haben wir eine wunderschöne Aussicht auf den Llanquihue-See und bei klarer Sicht können wir sogar den Pazifik sehen.

Hier unternehmen wir einen kleinen Spaziergang und können ein Mittagessen zu uns nehmen (nicht inklusive).

Danach geht es weiter nach Petrohue.  Dort checken wir in die Petrohue Lodge ein, die direkt am Lago Todos Santos liegt.
Am Abend erhalten wir während eines typischen Willkommens-Drink eine Einführung in den weiteren Reiseablauf.
Übernachtung in der Petrohue-Lodge. (F, A)


                                                                                


Tag 09:   Petrohue – Trekking Cayutué

Nach dem Frühstück starten wir unsere heutige Trekkingtour am Strand von Petrohue, bei der wir zunächst den See „Lago Todos Los Santos“ überqueren.
Während der ca. einstündigen Überfahrt kommen wir in den Genuss wunderschöner Aussichten auf die Bergkulisse der Region und das Ufer dieses tiefblauen Sees. 
An der Mündung des Flusses Cayutue beginnt unsere Trekkingtour (8 km, ca. 6 Stunden).
Während unserer Wanderung entlang des Flusses zu der Lagune Cayutue können wir unzählige Vogelarten entdecken, die alle in dieser Gegend heimisch sind, z.B. Eisvögel, Kittlitze (Scelorchilus rubecula), Tiuques (eine einheimische Falkenart, Milvago chimango).
Unsere ständigen Begleiter auf dieser Wanderung sind der Vulkan Puntiagudo und mächtige Bergrücken wie der „Derrumbe“ in unserem Rücken.
Nach einer erholsamen Pause an der Lagune, in der wir unser Picknick genießen, machen wir uns auf den Rückweg zum See „Lago Todo Los Santos“, wo unser Boot wartet um uns zurück nach Petrohue zu bringen. Übernachtung in Petrohue. (F, LB, A)

 
 
 
Tag 10:  Petrohue - Trekking los Colonos
Nach dem Frühstück fahren wir zu den Wasserfällen von Petrohue, wo unsere heutige Tour startet.
Die rauschenden Wasserfälle zeigen uns einmal mehr wie mächtig die Natur doch ist:
Wir sehen, wie Lavaströme die Felsen und das Flussbett geformt haben und den Wasserfällen ihre heutige Form verleihen. Wir folgen dem Petrohue-Fluss auf Pfaden durch die hier heimischen immergrünen Wälder mit ihren typischen Bäumen und einer Vielzahl von Farnen und Moosen, die den Boden bedecken.
Indem wir einen alten Pass überqueren, der am Fuß des Vulkans Osorno entlangführt, dann durch den Wald und über Lavafelder führt, die vor Jahren von dem immergrünen Wald bedeckt waren, kehren wir zur Petrohue-Lodge zurück (ca. 6 Stunden). 
Während dieser Wanderung dringen wir teilweise tief in den Wald ein, so dass wir die einheimischen Bäume Coigües (Nothofagus dombeyi), Ulmos (Eucryphia cordifolia) und Avellanos (Gevuina avellana, eine Art chilenische Haselnuss-Strauch) bewundern können.
Wir sehen auch deutlich, wie der letzte Ausbruch des Vulkans Osorno diese Landschaft prägt. Übernachtung in Petrohue. (F, LB, A)
 

Tag 11:   Petrohue – Puerto Montt – Punta Arenas – Puerto Natales
Der heutige Tag führt uns ins rauhe und windgepeitschte Patagonien, wo sich das Torres del Paine-Massiv mit großer Mächtigkeit unmittelbar aus der Ebene auftürmt. Mit seinen bizarren Farben ist dieses Massiv wohl eines der eindrücklichsten auf der Welt.



Nach dem Frühstück brechen wir nach Puerto Montt zum Flughafen auf. Dort checken wir für den Flug nach Punta Arenas ein.
Nach der Ankunft in Punta Arenas wartet unser Transfer nach Puerto Natales. Während der Fahrt durch die typische Pampa-Landschaft der Magellan Region werden wir zahlreiche Tiere wie Schafe, Nandus und viele Vögel beobachten können.

Wir werden einen Umweg machen, um die Brutstätte der Pinguine am Seno Otway zu besuchen.
Während eines kurzen Spaziergangs können wir hier die Magellanpinguine beobachten.

Danach führen wir unserem Weg ins hübsche Städtchen Puerto Natales fort, welches am Ufer der Bucht „Letzte offnung“ liegt. 
Übernachtung in Puerto Natales, Hotel Lady Florence Dixie. (F)


Tag 12:   Puerto Natales – Torres del Paine
Nach dem Frühstück erfolgt die ca. zweistündige Transferfahrt in den Nationalpark Torres del Paine, dem Ausgangspunkt für weitere atemberaubende Trekkingtouren.

Chile Trekking


Dort angekommen, unternehmen wir die erste Wanderung zu den Füssen der erstaunlichen „Torres“ (Türme)
des Paine Massives, Dauer ca. 6-7 Stunden.

Der Blick auf die drei Granittürme, die den Park berühmt gemacht haben, wird sie faszinieren.
Übernachtung im Refugio Chileno im Ascencio Tal. (F, LB, A)
 


Tag 13:   Torres del Paine – Lago Nordeskjöl

Heute werden wir entlang des Sees Nordenskjöls, unterhalb der beeindruckenden hängenden Gletscher des Paine Massives,
zu unserem Refugio bei den „Los Cuernos“ (die Hörner) wandern, ca. 5-6 Stunden. Übernachtung in der Refugio Los Cuernos. (F, LB, A)
Chile TrekChile-TrekkingTrekking Chile



Tag 14:   Torres del Paine – Valle Frances – Lago Pehoe

Nach dem Frühstück starten wir eine großartige und lange Wanderung
in das schönste Tal des Parks – dem „Valle Frances“ (französisches Tal).
Die Natur und die Umgebung werden uns beeindrucken!

Auf dem Weg nach oben werden wir von allen Seiten von hohen Gipfeln, riesigen Granitwällen und hängenden Gletschern begleitet.
Am Nachmittag steigen wir zum Pehoe-See hinab und legen dort eine Pause ein. Hier verbringen wir auch die Nacht. 
Übernachtung in der Paine Grande Lodge. (F, LB, A)
 
Tag 15:   Torres del Paine – Lago Grey
Unsere heutige Wanderung ist recht einfach und dauert ca. 4-6 Stunden.
Dafür lassen wir uns von der imposanten Kulisse des Grey-Gletschers beeindrucken.
Wir durchwandern die wunderschöne Landschaft am Ostufer des Lago Grey.
Hierbei genießen wir die beeindruckende Aussicht auf den See und zahlreiche, riesige Eisberge.
Am Nachmittag erreichen wir den Aussichtspunkt auf den Gletscher, die riesige Gletscherwand und viele verschiedene, leuchtenden Eisberge. Übernachtung im Refugio Grey. (F, LB, A)

 

Tag 16:   Lago Grey – Rio Serrano Fluss
Am Morgen beginnt unsere Bootsfahrt auf dem Lago Grey zu dem gleichnamigen Gletscher.
Die Überfahrt bietet vielfältige Gelegenheiten für Fotos von den fantastisch geformten, in allen möglichen Blautönen schimmernden Eisbergen.
Bevor wir die Gletscherwand erreichen, die von einer Insel in zwei Teile aufgeteilt wird, gehen wir kurz vor Anker auf dem See. An der Insel ist ein Landgang möglich, von der aus wir die komplette Dimension des Gletschers erfassen können.
Am Ende der Fahrt legen wir am Südufer an und gehen von Bord. Hier gehen wir am wunderschönen Strand entlang zur Hosteria „Lago Grey“, wo sie sich bei einer Tasse Kaffee ausruhen können.

Von der Hosteria aus fahren wir zum westlichen Ende des Parks um am Nachmittag im Bereich des Serrano-Flusses anzukommen. Übernachtung in den Cabañas del Paine. (F)


 Tag 17:   Torres del Paine – Zodiac-Abenteuer - Erlebnisreiche Schiffstour nach Puerto Natales 
Nach einem frühen Frühstück verlassen wir den Torres del Paine-Nationalpark und fahren flussabwärts auf dem Rio Serrano in Zodiacs (Expeditons-Schlauchboote)
in Richtung des Berges Balmaceda.
Während dieser Fahrt genießen wir nochmals die wunderschöne Aussicht auf die Eisberge!

Am Fuß des steil aufragenden Berg Balmaceda, umrahmt von den Gletschern Serrano und Balmaceda, unternehmen wir eine kurze Wanderung.
Wir verzehren gemeinsam unser Picknick und fahren dann mit dem Schiff weiter nach Puerto Natales.

Auf dieser ca. 3-stündigen Schifffahrt durch den Seno Ultima Esperanza können wir große Kormoran- und Seelöwenkolonien und Kondore beobachten.
Auch landschaftlich hat diese Schifffahrt ihre Reize: grüne Wälder, Wasserfälle, beeindruckende Berge wechseln sich während der Fahrt ab.

Übernachtung in Puerto Natales in Hotel Lady Florence Dixie.(F, LB)
 
(Auf der Zodiac-Fahrt kann nur Handgepäck, z.B. ein Tagesrucksack, transportiert werden. Große Gepäckstücke werden auf dem Landweg nach Puerto Natales gebracht).


Tag 18/19:  Rückflug  Punta Arenas – Santiago – Düsseldorf
Früh am Morgen werden wir zum Flughafen gebracht – wir verabschieden uns von einem grandiosen Land – und fliegen zurück nach Deutschland
Gegen Nachmittag erreichen wir wieder Frankfurt.  (SCL – FRA    20:30 – 17:55)

 

Termine / Preise  


Leistungen:
Führung:
deutscher DAKS-Guide
plus Local-Guides

Flüge* & -Transfer:
Flug: FRA-Santiago, Santiago-FRA
Flug: Santiago-Temuco
Flug: Puerto Montt - Punta Arenas
Flug: Punta Arenas - Santiago
alle Inland-Transfers und Bootsfahrten

Unterkunft & Verpflegung:
Hotels + Lodges ** / ****
Doppel- und Mehrbettzimmer
Verpflegung wie angegeben
(Frühstück, Lunchbox, Abendessen)

Sonstiges:
Besichtigungen lt. Programm
Gepäcktransport
NP-Eintrittsgebühren
Auslands-KV


Trekking Chile
6-12 TN
2012
 19 Tage  (Fr-Di)
Code
Preis / €
+ Flugkosten*
Feb / März 24.02. - 13.03. CL-11-12
 3.395,-
Nov. / Dez. 23.11. - 11.12. CL-12-12
 3.395,-
 

* internationale + Inlandflüge [zirka 1.500 EUR).
   Wir buchen für Sie tages-aktuelle Flüge


Aufschlag bei nur 6-7 TN


nicht enthalten:
Trinkgelder

                     




160,-


auf Anfrage:

Einzel-Zimmer (in den Lodges nicht möglich)
                           

...nach oben




 

 


 

 

 

 

 

 

Conguillio  Gletscher