Acotango

Der Acotango ist ein Gipfel vulkanischen Ursprungs in der Cordillera Occidental auf der Grenze zwischen Bolivien und Chile. Er ist der höchste der Quimsachata– (=3 Brüder) Vulkanberge und liegt in der Mitte zwischen dem Humarata und dem Cerro Capurata. Auf unserem Gipfelbild sieht man sehr schön die gegenüberliegenden Zwillingsgipfel der „Payachatas“: Pomerape & Parinacota.

Vom 4.100 m hoch gelegenen Sajama bringen uns Jeeps zum Einstieg der Tour auf ca. 5100 m. Die Besteigung des Acotango ist technisch unschwierig. Trittsicherheit in weglosem Gelände auf Geröll & Schnee ist notwendige Voraussetzung. Ca. 9 Stunden Gehzeit und die große Höhe erfordern eine gute Kondition. Die grandiose Aussicht entschädigt uns reichlich für die Mühen des Aufstiegs!

Die komplette Reisebeschreibung gibt es hier: Traumberge der Anden

Sajama & Payachatas Zwillingsberge Payachatas

Bei DAKS „Die Welt der Berge“ gibt zwei Varianten dieser Reise:

(A) 10-tägige Reise-Option „Inka-Kultur und Lares Trek“

(B) 23-tägige Reise „Traumberge der Anden“

Menü