3 Tage Klettersteigtouren mit Bergführer – gemütliche Unterkunft im Tal   Tourinfo

TourTourverlaufTermine & PreiseLeistungenAnforderungen
Klettersteigtouren für Einsteiger! Inkl. Klettersteigkurs Anfänger mit DAKS Bergführer! Wandern muss am Fels nicht enden. Wir lernen an diesem Wochenende die Besonderheiten gesicherter Klettersteige (sogn. „Via Ferrata“) kennen und besteigen schöne Allgäuer Gipfel.

„Allgäuer Klettersteige“: Tagestouren mit Bergführer und gemütlicher Unterkunft im Tal
An einem Übungsklettersteig lernen Sie vom DAKS-Bergführer zunächst Sicherungs- und Klettertechniken kennen. Anschließend besteigen wir den ersten Gipfel, den Tegelberg (1.881 m). Auf dem Abstieg geht es über die Rohrskopfhütte zurück zur Pension. Am Samstag setzen wir die neu erworbenen Fähigkeiten kraftvoll ein, über einen rassigen Klettersteig die „Rote Flüh“ (2.108 m) zu erreichen. Der letzte Tag führt uns auf einem weiteren spannenden Klettersteig (Kat.B/C).

weitere geführte Klettersteigtouren mit DAKS

Allgäu – Klettersteigtouren

Fr: Übungsklettersteig „Gelbe Wand“
Treffen auf dem Parkplatz an der Tegelbergbahn. Wanderung zum und durch den Übungsklettersteig „Gelbe Wand“ (Kat. A) mit Einweisung und Übungen, Tipps und Tricks vom DAKS-Bergführer. Wenn das Wetter passt, wandern wir nach der erfolgreichen Durchsteigung der Gelben Wand hinunter zur Rohrskopf Hütte. Nach einer ausgiebigen Pause geht‘s weiter hinab – zurück zu unseren PKW‘s auf dem Seilbahn-Parkplatz – (gesamt 4-6 Std.)

Von hier aus erreichen wir in einer guten halben Stunde unsere gemütliche Unterkunft in einem urigen Gasthaus in der Nähe von Füssen. (Unterkunft in Doppel- und Mehrbettzimmern)

Sa: Friedberger Klettersteig & „Rote Flüh“
Heute wechseln wir hinüber ins Tannheimer-Tal. Es steht der Friedberger Klettersteig ( Kat. A-B/C) auf dem Programm – vom Schartschrofen (1.968m) in Kombination mit der Überschreitung der Roten Flüh (2.108 m). Hierbei wird es stellenweise etwas ausgesetzter – aber alles noch im Rahmen des Erlernten 🙂 Beim Aufstieg hinauf zur Roten Flüh werden die Klettersteigpassagen leichter und die reinen Bergwanderpassagen werden länger. (gesamt 5-6 Std.)

So: Salewa-Klettersteig am Iseler
Zum Abschluss haben wir den Salewa-Klettersteig (B-C) am Iseler (1.876 m) ausgesucht. Eine herrliche Bergkulisse wird sich uns bieten, wenn das Wetter mitspielt! Der Klettersteig ist sehr gut abgesichert und bewegt sich im Schwierigkeitsbereich B – mit einigen C-Stellen.
(gesamt 5-7 Std., je nach gewählter Gesamtroute)

TermineCodePreis
09.06. - 11.06.2017KST-11-17€ 495,-
13.10. - 15.10.2017KST-12-17€ 495,-
Aufpreis bei Kleingruppe (4-5 TN)  € 60.-

Buchung/Anfrage

– 2 x Übernachtung & Frühstück
– Ausbildung am Klettersteig
– Führung durch geprüften Bergführer
– Seilbahnfahrt
– komplette Klettersteigausrüstung wird von DAKS gestellt
Ausdauer für max. 6 Stunden Wandern pro Tag, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Die vorherige Teilnahme am DAKS-Schnupperkurs ist von Vorteil: „Klettersteig gehen“

Ausrüstung Bergwandern: (von den Teilnehmern)
– Bergstiefel Kategorie B/C
– Regenjacke bzw. Wetterjacke
– Sonnencreme
– Fleece/ Wechselshirt
– leichter Tagesrucksack
– Trinkflasche & Tagesverpflegung
– Radhandschuhe (für Klettersteig)

Klettersteigausrüstung: (wird von DAKS gestellt)
– Kletter-Helm
– Klettergurt und Brustgurt
– Klettersteig-Set
– Bandschlinge 1,5 m
– 1 Schraubkarabiner
(Eigene Klettersteigausrüstung kann nach Kontrolle/Freigabe durch den Bergführer verwendet werden!)